back to eintopf! # 2

Eiweiß übrig? Russisch Brot!

Hier ein super Tipp plus Rezept von Anna Brinkop, Hannover:

Besonders zur Spargelzeit steht man ja zuweilen vor dem Problem, dass man
Unmengen an Eigelb für die Sauce Hollandaise benötigt. Aber was macht man nur
mit dem Eiweiß?! Einfach weg damit? Dafür ist es nun wirklich viel zu schade!

Es bieten sich zwei Varianten an: Das Eiweiß in einer kleinen Tupperdose
einfrieren und die Anzahl draufschreiben. So hat man immer einen kleinen Vorrat
für Baiserhäubchen.

Oder aber ein tolles Rezept mit viel Eiweiß heraussuchen und Zutaten, die man am
besten sowieso immer zu Hause hat. Wie zum Beispiel: Russisch Brot.

4 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL Kakaopulver
150g Mehl

Die Eiweiße mit Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und
Kakao unter den Eischnee rühren. Dann das Mehl dazugeben und alles zu einer
glatten Masse verrühren. Den Teig auf einem mit Backpapier belegtem Blech
verteilen. Das Blech 15 Min. an einem kalten Ort ruhen lassen. Den Backofen auf
170 °C vorheizen. Nach 10 Min. Backzeit das Brot in gleichmäßige kleine Stäbchen
schneiden. Danach noch mal für 5 Min. in den Backofen schieben und knusprig
backen. Nach dem Backen die Kekse leicht abkühlen lassen und dann vorsichtig
ablösen. Viel Spaß beim Knappern!

Bild

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verlauf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>